Tennisacademy
Marius Moormann


Tennistraining für jede Zielgruppe

Bei uns bist Du immer Willkommen, ganz egal welches Alter, ob erfahrener Wettkampfspieler oder blutiger Anfänger. Meine Co Trainer und Ich finden Deine Stärken und Schwächen heraus und trainieren dich zu deinem Wunschergebnis. 

Meine Sponsoren
& Partner

Unsere
nächsten
Events


Die Tennisacademy Marius Moormann bietet allen Zielgruppen von jung bis alt, von Tennisanfänger bis hin zum leistungsorientierten Spieler ein individuelles und umfangreiches Trainingsangebot. Besonders beliebt sind unsere Tenniscamps in den Schulferien. Wir freuen uns auf Dich!

  • Anfänger & Hobbyspieler
  • Kinder und Jugendliche ab 4 Jahren
  • Erwachsene, Seniorinnen & Senioren
  • Leistungsorientierte Tennisspieler
Sommer Camp 1

Abwechslungsreich | Sportlich | Lernen mit Spaß 

15 - 19 Juli

10:00 Uhr - 15:00 Uhr 

Für Kids & Jugendliche

169€

pro Person

Herbst Camp 1

Abwechslungsreich | Sportlich | Lernen mit Spaß 

14 - 18 Oktober 

10:00 Uhr - 15:00 Uhr 

Für Kids & Jugendliche

169€

pro Person

Sommer Camp 1

Abwechslungsreich | Sportlich | Lernen

mit Spaß 

15 - 19 Juli

18:00 Uhr - 20:00 Uhr 

Für Erwachsene

149€

pro Person

Herbst Camp 1

Abwechslungsreich | Sportlich | Lernen

mit Spaß 

14 - 18 Oktober 

18:00 Uhr - 20:00 Uhr 

Für Erwachsene

149€

pro Person

Unsere
nächsten
Events


Die Tennisacademy Marius Moormann bietet allen Zielgruppen von jung bis alt, von Tennisanfänger bis hin zum leistungsorientierten Spieler ein individuelles und umfangreiches Trainingsangebot. Besonders beliebt sind unsere Tenniscamps, in den Schulferien. Wir freuen uns auf Dich!

  • Anfänger & Hobbyspieler
  • Kinder und Jugendliche ab 4 Jahren
  • Erwachsene
  • Leistungsorientierte Tennisspieler
Sommer Camp 1

Abwechslungsreich | Sportlich | Lernen mit Spaß 

15 - 19 Juli

10:00 Uhr - 15:00 Uhr 

Für Kids & Jugendliche

169€

pro Person

Herbst Camp 1

Abwechslungsreich | Sportlich | Lernen mit Spaß 

14 - 18 Oktober 

10:00 Uhr - 15:00 Uhr 

Für Kids & Jugendliche

169€

pro Person

Sommer Camp 1

Abwechslungsreich | Sportlich | Lernen

mit Spaß 

15 - 19 Juli

18:00 Uhr - 20:00 Uhr 

Für Erwachsene

149€

pro Person

Herbst Camp 1

Abwechslungsreich | Sportlich | Lernen

mit Spaß 

14 - 18 Oktober 

18:00 Uhr - 20:00 Uhr 

Für Erwachsene

149€

pro Person


Ihr PTR
Headcoach


Marius Moormann

"Immer versucht, immer gescheitert, egal, versuch' es wieder, scheiter erneut, scheitere besser" 

Beruf: Tennislehrer der PTR (Professional Tennis Registry) Instructor Level

Studium: Bachelor of Science Communication & Media Management, Videoanalyse und Scouting von Nachwuchstalenten am IST Institut in Düsseldorf

Trainerstationen

  • seit April 2019 Cheftrainer beim TC GW Herne e.V
  • 2017 bis April 2019 Co- Trainer für die Tennisschule Schrinner auf Honorarbasis (TC Grävingholz u. TC GW Herne e.V)
  • 01/2017- 12/2017 Co- Trainer auf Honorarbasis für die Tennisschule Louis
  • 01/2017- 12/2017 Co- Trainer auf Honorarbasis für den TC GW Frohlinde
  • 2015 bis 2017 Co- Trainer auf Honorarbasis für die Tennisschule Adam Barnes
  • 2015 bis 2017 Co- Trainer auf Honorarbasis für die Tennisschule Viktor Trotsko
  • 2012 bis 2015 Co- Trainer beim TC im TuS Dortmund- Brackel, u.a für den ehemaligen WTV- Verbandscheftrainer Georg Sonsalla.

Ihr PTR
Headcoach


Marius Moormann

"Immer versucht, immer gescheitert, egal, versuch' es wieder, scheiter erneut, scheitere besser" - Samuel Beckett -

Beruf: Tennislehrer der PTR (Professional Tennis Registry) Instructor Level

Studium: Bachelor of Science Communication & Media Management, Videoanalyse und Scouting von Nachwuchstalenten am IST Institut in Düsseldorf

ab 2020: Staatlich anerkannte Ausbildung zum Stress- und Mentalcoach

Trainerstationen

  • seit April 2019 Cheftrainer beim TC GW Herne e.V
  • 2017 bis April 2019 Co- Trainer für die Tennisschule Schrinner auf Honorarbasis (TC Grävingholz u. TC GW Herne e.V)
  • 01/2017- 12/2017 Co- Trainer auf Honorarbasis für die Tennisschule Louis
  • 01/2017- 12/2017 Co- Trainer auf Honorarbasis für den TC GW Frohlinde
  • 2015 bis 2017 Co- Trainer auf Honorarbasis für die Tennisschule Adam Barnes
  • 2015 bis 2017 Co- Trainer auf Honorarbasis für die Tennisschule Viktor Trotsko
  • 2012 bis 2015 Co- Trainer beim TC im TuS Dortmund- Brackel, u.a für den ehemaligen WTV- Verbandscheftrainer Georg Sonsalla.

Meine Leistungen

Einzel & Gruppen-
training


Tenniscamps für alle Zielgruppen


Individuelle Stärken & Schwächen Analyse


Technik & Taktikschulung


individuelle Trainings-
Vor und Nachbereitung


All in One Tennis, Athletik & Yoga


Einzel & Gruppen-
training


Tenniscamps für alle Zielgruppen


Technik & Taktikschulung


Individuelle Stärken & Schwächen Analyse


individuelle Trainings-
Vor und Nachbereitung


All in One Tennis, Athletik & Yoga


Mein Training
Vor​​​​​teile im
Überblick

  • individuelles Training
  • in Bezug auf charakterliche, geistige, psychische und physische Voraussetzungen
  • Trainingsinhalte mit Wettkampfbezug
  • Die Kunst liegt in dem Umgang mit dem Menschen
  • individuelles und flexibles Trainerteam
  • Meine Co Trainer & ich betreuen Dich nach Deinen Wünschen & Voraussetzungen
  • ganzheitliche Trainingslehre 
  • Vermittlung von Grundwerten wie z.B Respekt, Freundlichkeit und im Umgang miteinander 
  • Vermittlung von Wissen
  • Tennis in der Theorie & in der Praxis
  • Selbstreflektion & Optimierung
  • durch die individuelle Videoanalyse

Mein Training Vorteile im Überblick

  • individuelles Training
  • in Bezug auf charakterliche, geistige, psychische und physische Voraussetzungen
  • Trainingsinhalte mit Wettkampfbezug
  • Die Kunst liegt in dem Umgang mit dem Menschen
  • individuelles und flexibles Trainerteam
  • Meine Co Trainer & ich betreuen Dich nach Deinen Wünschen & Voraussetzungen
  • ganzheitliche Trainingslehre 
  • Vermittlung von Grundwerten wie z.B Respekt, Freundlichkeit und im Umgang miteinander 
  • Vermittlung von Fachwissen
  • Tennis in der Theorie & in der Praxis
  • Selbstreflektion & Optimierung
  • durch die individuelle Videoanalyse

Philosophie und meine Sichtweisen

Im Folgenden lege ich Euch meine Sichtweisen und Ideen für eine
zielorientierte Weiterentwicklung potentieller Neukunden sowie Bestandskunden im Tennissport dar.

Technische Abläufe
Bälle “schlagen”


Die technischen Abläufe der einzelnen Schläge sind mit der Zeit erlernbar. Jeder Trainer der Welt wird in der Lage sein, Euch die passenden “Werkzeuge” für z.b die Vorhand und Rückhand zu vermitteln. Griffe, Schlägerhaltung, Aushol-, Schlag- und Endbewegungen, Beinarbeit, Laufarbeit oder auch die Vermittlung der Spielregeln gehören dazu. Auf der einen Seite sind die o.g. Punkte eine wichtige Basis und unterstützen jegliche Form der Stabilität und Konstanz im Tennissport.

Taktische Abläufe
Bälle “spielen”


Auf der anderen Seite haben die o.g. Punkte noch nicht viel mit dem Tennis “spielen” gemeinsam. Unter Tennis “spielen” verstehe ich die “taktischen” Abläufe. In welcher Situation “spiele” ich welchen Ball oder wende welchen Schlag an.
Dabei sollte folgendes berücksichtigt werden:

  • 1. Tempo (schnell/ langsam/ arrhythmisch)
  • 2. Richtung (Longline/ Cross)
  • 3. Höhe (flach/ hoch)
  • 4. Drallart (vorwärts/ rückwärts)
  • 5. Länge (kürzer/ länger)

Diese o.g. fünf Punkte können/müssen/sollten wiederum in Anbetracht an...

  • 1. der eigenen Lage zum Ball angepasst werden
  • 2. der Lage des Gegners zum Ball angepasst werden
  • 3. die Spielsituation angepasst werden
  • 4. den Spielstand angepasst werden. (Beispiel: “bei engen Spielständen spielt man das was man “kann”! -> Sicherheit vor Tempo!)
  • das eigene körperliche Empfinden angepasst werden

Wie können wir “spielerisch”, “taktische” Grundlagen erlernen oder ggf. optimieren?

Erfahrungen:

Im Folgenden gebe ich einen kurzen und völlig wertfreien Einblick über Erfahrungen und Beobachtungen im Trainingsprozess mit anderen Tennistrainerkollegen.

Dort machte ich die Beobachtungen, dass ein Großteil der Tennistrainer sehr oft ein sogenanntes Korbtraining durchführen. “Der Trainer schlägt z.B einen Ball in die Vorhand und danach einen Ball in die Rückhand”. Der Spieler stellt sich nach den zwei Schlägen wieder in die Warteschlange und der nächste Schüler ist dran”.

Daraus ergaben sich mir folgende Fragestellungen:

  • 1. Ist das Korbtraining matchgetreu?
  • 2. Können sich besonders Kinder und Jugendliche dadurch frei entfalten?
  • 3. Lernen verschiedene Zielgruppen sich an unterschiedliche Spielsituationen anzupassen? (s.o. die 6 Punkte)
  • 4. Ist das Korbtraining in vielen Fällen arrhythmisch oder oft stupide und gleichbleibend?
  • 5. Födert das Korbtraning die Aufmerksamkeit und Konzentration der Schüler und Schülerinnen?
  • 6. Kann das Korbtraining bei technischen Defiziten und/oder in Form eines Drill Trainings angewendet werden?

Diese Fragen werden im Folgenden nicht im Einzelnen beantwortet.
Die Fragen dienen ausschließlich zur Reflexion und sollen zur Auseinandersetzung mit der Thematik beitragen.

Spielerisch entwickeln

z.B Rhythmus verändern, Tempo verändern, Abstände zueinander verändern wie z.B vergrößern, Platzhälften verkleinern/vergrößern

Laut meiner Auffassung müssen insbesondere Kinder und Jugendliche möglichst viele Ballwechsel mit dem Trainer aber vor allem miteinander schlagen und spielen. Die Koordination, die Motorik, das räumliche Sehen, das periphere Sehen (Wahrnehmung) und die Anpassung an unterschiedliche Spielsituationen können nur durch viele arrhythmische Ballwechsel optimiert bzw. zuerst erlernt werden.

Frei entfalten zu können

Kinder und Jugendliche müssen sich im Trainingsprozess frei entfalten können. Sie sollen sich durch die vielen Ballwechsel selbst kennen lernen!

Was für ein Typ bin ich -> Charakter (Emotional/ Cool?), Spielertyp (Offensiv/ Defensiv/ Grundlinie/ Netzspieler?). Um das herauszufinden, könnten Jahre vergehen. Umso wichtiger ist es, dass wir Trainer ihnen die Möglichkeit geben sich frei zu entfalten.  

Beispiel: "Der Trainer untersagt dem Schüler seine ständigen Netzangriffe. Hiermit nehmen wir dem Schüler seine vielleicht vorhandene Kreativität und die Möglichkeit sich positiv weiterzuentwickeln."

Eine weitere wichtige Erkenntnis könnte Folgende Aussage mit sich bringen:

Einen Ball ins Aus zu schlagen ist kein Fehler, sondern “nur” ein verschlagener Ball!

Ball schlagen/spielen → Ball verschlagen → Schlüsse ziehen→ Anpassung/ ggf. kleine Veränderungen vornehmen (Hinweis vom Trainer oder noch besser die Selbsterkenntnis des Schülers)→Erfolg→ Selbstvertrauen steigt 

Dieser Ablauf wird sich immer wiederholen und infolgedessen niemals stagnieren!

Zusammenfassend möchte ich betonen, dass es sich hierbei ausschließlich um meine persönliche Sichtweise und Meinung im Hinblick auf die Trainings- und Tennislehre handelt.



Kontakt

Tennisacademy Marius Moormann
am Tennisclub Grün-Weiss Herne
Vinckestraße 107, 44628 Herne

info@tennisacademy-mm.de

017657653160

>